Geschichte im Überblick

Die M/S Stadt Köln hat eine aufregende und bewegte Geschichte. Vom Rat der Stadt Köln beauftragt lief sie 1938 in Mainz-Kastel bei der Schiffsbauwerft Christof Ruthof vom Stapel.

Taufe der Hansestadt Koeln
Josef Ruthof, Eigentümer der Ruthof-Werft, bei der Übergabe des Schiffes an die Stadt Köln im Juli 1938.

Die Wirren des Krieges überstand das Schiff fast unbeschädigt im Hafen von St. Goar. Der damalige
Kapitän, der Erzählungen zufolge aus der Gegend stammte, soll die M/S Stadt Köln dorthin vor Anbruch des Krieges  verbracht und getarnt haben.

Nach Ende des Krieges fuhr das Schiff unter amerikanischer Flagge mit der Aufschrift US NAVY und beförderte zahlreiche wichtige Persönlichkeiten den Rhein rauf und wieder herunter, unter anderem zu den Godesberger Konferenzen.

Die M/S Stadt Köln soll dann zeitweise nach Wiesbaden verlegt worden sein.

Erst 1952 soll das Schiff durch den Französischen Hohen Kommissar der Stadt Köln zurück gegeben worden sein.

Von da an wurde die M/S Stadt Köln viele Jahrzehnte als Repräsentationsschiff für höchste Gäste und Staatsbesuche in Köln genutzt.

Es wird eine Weile dauern, bis die ganze Geschichte dieses Schiffes aufgearbeitet und niedergeschrieben ist. Auch zahlreiche kleinere Geschichten ranken sich um dieses technische Meisterwerk.

Kennen Sie selbst eine Geschichte oder Erzählung rund um die M/S Stadt Köln. Dann freuen wir uns über eine Mail an info@ratsschiff-koeln.de 

ms_stadt_koeln_sw-bild_500px.jpg

Sonderdruck zur Indienststellung des Schiffes

Sonderdruck zur Indienststellung des Schiffes

Aus dem KD-Sammelband M/S Stadt Köln

aus KD-Sammelband M/S Stadt Köln als PDF öffnen

Unterschutzstellung

Unterschutzstellung der M/S Stadt Köln

Zeitstrahl

24. März 1938

Kiellegung

Der Bau der MS Hansestadt Köln beginnt.

24. März 1938

18. Juni 1938

Stapellauf & Taufe

Das Schiff läuft in Mainz-Kastel bei der Schiffsbauwerft Christof Ruthof vom Stapel und wird auf den Namen "Hansestadt Köln" getauft.

08. Mai 1945

Die Amerikaner übernehmen

Die US-Army übernimmt nach Kriegsende das Schiff und benennt es in US Army PHI 1 um. Danach wird es vom französischen Hohen Kommissar genutzt.

08. Mai 1945

1952

Übergabe an die Stadt Köln

Das Schiff, nun "Stadt Köln", geht wieder an die Stadt Köln zurück und dient Repräsentationszwecken, wie dem Empfang Königin Elisabeths II. und anderer Staats- und Stadtgäste.

1982

Der Verkauf

Wegen der allgemeinen Sparpläne und der hohen Unterhaltskosten soll das Schiff im Jahr 1982 verkauft werden. Letzenendes bleibt es im Besitz der Stadt Köln.

1982

1990

Denkmalschutz

Die "Stadt Köln" wird unter Denkmalschutz gestellt.

2008

Ungewisse Zukunft

Seit Ende 2008 ist seine Zukunft ungewiss, da umfangreiche Instandsetzungsarbeiten am Schiff nötig sind, deren Kosten sich auf geschätzt mindestens 500.000 Euro belaufen.

2008

Februar 2012

Denkmal des Monats

Der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz, Regionalverband Köln, wählt das Schiff zum Denkmal des Monats Februar 2012.

12. November 2015

Rat beschließt 500.000,- EUR Zuschuss

Der Rat der Stadt Köln beschließt mit überwältigender Mehrheit, einen 500.000,- EUR Zuschuss für die Restaurierung des Schiffes aus der Kulturförderabgabe ("Bettensteuer") bereit zu stellen. Gleichzeitig wird die Verwaltung (Liegenschaftsamt) beauftragt, mit unserem Förderverein einen Nutzungs- und Überlassungsvertrag abzuschließen.

12. November 2015

15. November 2015

Schadensfeststellung auf der KSD-Werft

Die M/S STADT KÖLN wird vom Niehler Hafen zur KSD-Werft in K-Mülheim geschleppt, dort an Land gebracht, um die Schäden am Unterwasserschiff festzustellen. Ergebnis: Das komplette Unterwasserschiff muss erneuert werden! Kosten: ca. 850.000,- EUR

03.Juni 2016

Verkauf - schon wieder?

Die Stadtverwaltung schlägt vor, das Schiff zu verkaufen, weil die Sanierung so kostspielig ist, dass sie dem Förderverein nicht zugemutet werden kann.

03.Juni 2016

02. Juli 2016

Anonymer Spender

Eine Werft bietet eine Minimalsanierung für 650 000 Euro an. Zudem gibt es einem anonymen Spender, der bereit ist, 80 000 Euro zu geben, wenn die Reparatur durchgeführt wird. Das Angebot ist nur wenige Wochen gültig.

19. Dezember 2016

Ein wichtiger Schritt

Die Stadt hat mit dem Verein „Freunde und Förderer des Historischen Ratsschiffes MS Stadt Köln“ einen Überlassungs-Vertrag abgeschlossen. Jetzt kann der Verein Gelder beantragen z B. aus der NRW-Stiftung.

19. Dezember 2016

© 2018 Freunde und Förderer des Historischen Ratsschiffes M/S Stadt Köln e. V.