• Freunde und Förderer des Historischen Ratsschiffes M/S Stadt Köln

„Klar Schiff“ auf der MS Stadt Köln

Es war überfällig. Die hässlichen Spuren der Vernachlässigung finden sich in jedem Raum und in jeder Ecke des historischen Ratsschiffs MS Stadt Köln.

Deshalb hat der Förderverein am vergangenen Samstag zu einem Arbeitstag auf dem Traditionsschiff geladen, um nicht nur über den Zustand des Bootes zu jammern, sondern aktiv ein Zeichen zum Stopp des Niedergangs zu setzen.

Erstes Ziel der Aktion „Klar Schiff“ waren Fest-Salon, kleines Appartement, in dem schon Queen Elizabeth II. Hof gehalten hat, der Küchentrakt, die Sanitär-Einrichtungen, Bilge und Speigatten. Die Teppiche von Salon und Appartement wurden mit professionellen Reinigungsgeräten gesäubert und strahlen wieder in neuem Glanz, die Fenster wurden innen gereinigt, die Möbel entstaubt und ebenfalls einer ersten Säuberung unterzogen. Auch wenn die Spuren der Alterung unübersehbar sind, zeigt sich schon jetzt wieder, welch eindrucksvollen Rahmen die festlich geschmückten Salons des Repräsentationsschiffs MS Stadt Köln bieten: für Rat, Verwaltung, Gesellschaft und Gäste der Stadt eine wunderbare Begegnungsstätte auf dem Rhein, die ebenso gesellige Abende wie dezente Gespräche erlauben.

 

Mit der Säuberung und Entrümpelung von Küchentrakt, Sanitäreinrichtungen und weiteren Räumen sowie dem Freimachen der Speigatten und dem Leerpumpen der Bilge, konnte der Verein auch ein erste Bestandsaufnahme machen: Das Schiff ist in einem etwas besseren Zustand als befürchtet, aber doch mehr als gefährdet. Es müssen dringend Sicherungsmaßnahmen getroffen werden, um das Schiff über den Winter zu retten. Rost nagt an vielen Stellen und frisst sich durch den Stahl. Wasserschäden sind an etlichen Decken und Ecken der Räume unübersehbar, die Lacke an den Geländern der Relings blättern ab oder sind gänzlich verschwunden. Das Holz des Steuerhauses ist stark angegriffen. Kiel und Bilgen scheinen noch intakt, müssen aber dringend bearbeitet werden, um vor dem Verfall gerettet zu werden.

 

Die Mitglieder haben sich nach diesem ersten Arbeitstag spontan entschlossen, mit einem weiteren Tag einen erneuten aktiven Beitrag zum Erhalt des Schiffes zu leisten. Zuvor soll mit sachverständiger Hilfe eine Prioritäten-Liste erstellt werden, um die Reihenfolge der dringendst notwendigen Arbeiten festzulegen. Der Verein freut sich über jede Hilfe, die ihm dabei (bitte per email an info(a)ms-stadt-koeln.de) angeboten wird.

 


© 2018 Freunde und Förderer des Historischen Ratsschiffes M/S Stadt Köln e. V.